Geschichte

Seit 1956 geöffnet

Das Freibad Geifertshofen, welches seine Pforten erstmals im Jahr 1956 öffnete, stand 2002 kurz vor der Schließung. Wie viele andere Gemeinden auch, sah sich die Gemeinde Bühlerzell nicht mehr in der Lage die finanziellen Mittel für den Weiterbetrieb und die dringend erforderlichen Sanierungsarbeiten aufzubringen. Ein im Gemeinderat ins Leben gerufener Arbeitskreis sah in der Gründung eines Fördervereins die einzige Chance das Freibad zu erhalten. Am 8. Juli 2003 wurde der Förderverein Freibad Geifertshofen e.V. gegründet und in der Satzung steht u.a. folgendes:
Ziel und Aufgabe des Vereines ist der Erhalt des öffentlichen Freibades in Geifertshofen durch Übernahme und/oder Unterstützung des Betriebes und der Unterhaltung desselben. Der Verein erreicht dies insbesondere durch Beschaffung von Mitteln durch Beiträge, Spenden und Veranstaltungen, ehrenamtliche Tätigkeit im Freibad und unentgeltliche Hilfe und Unterstützung bei Baumaßnahmen. Seit 2004 unterstützt der Verein das Bad nicht mehr nur, wie es für Fördervereine eigentlich üblich ist, sondern hat es von der Gemeinde übernommen, welche lediglich noch einen Zuschuss beisteuert. Dies bedeutet dass der 1. Vorsitzende Wolfgang Abele-Häußler mit seiner Mannschaft für sämtliche Aufgaben verantwortlich ist, egal ob Organisation des Badebetriebs oder Planung der Umbauarbeiten. So wird der Badebetrieb mit ca. 30 ehrenamtlichen Rettungsschwimmern bewältigt, der Kiosk wird von Vereinsmitgliedern bewirtschaftet, sämtliche Reinigungsarbeiten übernehmen freiwillige Helfer und selbst ein Rasenmäherteam gibt es.

Weitreichende Sanierungsarbeiten

In den vergangenen Jahren hat sich im Freibad schon vieles verändert. Es wurden Sanierungsarbeiten und Renovierungen in Angriff genommen, die schon längst überfällig waren. Im Jahr 2004 wurde mit dem Bau eines Schwallwasserbehälters begonnen sowie dem Neubau des Technikgebäudes als auch der Umkleidekabinen. Der Kiosk ist nach Abschluss der Umbau- und Renovierungsarbeiten zu einem wahren Schmuckstück geworden. Die Beschaffung der dafür notwendigen finanziellen Mittel ist vielfältig. Die Einnahmenseite wird durch zahlreiche Aktivitäten wie beispielsweise der Bewirtung beim örtlichen Vieh- und Krämermarkt oder durch das Freibadfest gestärkt. Die Ausgabenseite wird vor allem durch die vielen ehrenamtlichen Helfer entlastet. Darüber hinaus wurden neue technische Anlagen installiert, wodurch Einsparungen beim Wasser- und Chemieverbrauch erzielt werden. Mittlerweile zählt der Verein ca. 430 Mitglieder und konnte im Jahr 2006 das 50-jährige Bestehen des Freibades feiern. Für die Zukunft hat man sich einiges vorgenommen. Dies bedeutet allerdings einen weiteren finanziellen Kraftakt für den Verein und ist ohne viele (neue) Mitglieder, Helfer und Gönner nicht zu schaffen. Die Vorstandschaft ist jedoch sehr optimistlisch die gesteckten Ziele erreichen zu können. Diese große Zuversicht gründet sich vor allem auf dem in den letzten Jahren Geleisteten und dem großen Zuspruch aus der Bevölkerung. In Geifertshofen und Umgebung kann man zu Recht stolz darauf sein, dank großem ehrenamtlichen Engagement ein öffenliches Bad vor der Schließung bewahrt zu haben.

© 2007 Freibad Geifertshofen - Impressum